D & I Mineralölhandel GmbH

Ibbenbüren 05451-54 29 200
Mobil 0151 52 62 06 00

Energienews


Ölpreis erneut unter Druck (17.08.2021)

Übers Wochenende und am Wochenanfang steht der Ölpreis erneut unter Druck und hat im Vergleich zur letzten Woche wieder deutlich nachgegeben. Ausschlaggebend diesmal die ernüchternden Konjunkturzahlen aus China und die steigenden Infektionszahlen in vielen Industriestaaten. China hatte sogar einen wichtigen Hafen wegen eines Corona-Falls gesperrt. Zudem hat sich das Konsumklima in den USA deutlich verschlechtert – der von der Universität Michigan erhobene Index soll dabei auf dem niedrigsten Stand seit 2011 sein.

Auch am heutigen Handelstag scheinen die Preise weiter nachzugeben. So liegt das texanische Öl derzeit bei 66,90 $ je Barrel und das Nordseeöl bei 69,22 $ je Barrel. Durch das mittelmäßige Wetter in Deutschland dürften Heizölkunden sicherlich den Füllstand Ihres Heizöltanks im Auge haben und es könnte sich diese Woche vielleicht die ein oder andere günstige Gelegenheit ergeben diesen aufzufüllen.

Zurück zur Übersicht